Mrz 082015
 

Das schaue ich mir auf der New Energy Kleinwindmesse in Husum an!

Erstes Highlight – vertikale Kleinwindanlage – auf der Messe New Energie gemeldet

Von 25% Leistungssteigerung wird bei einer vertikalen Kleinwindanlage gesprochen und zwar in der Leistungsklasse: Nennwert 1 KW bis 6 KW geplante Herstellung.
Hinzu kommt eine Leichtbauweise, die die Gewichtsvorteile als Leistungssteigerung erbringen soll. Ergänzt wird der Vertikalläufer durch eine neuartige Leistungselektronik mit einem speziellen Generator der bei geringeren Umdrehungen schneller seine Nennleistung erreicht.
Diese 3 Kriterien:

  • Spezieller Rotor
  • Leichtbauweise
  • abgestimmter Generator

sollen die Leistungssteigerung von 25% bewirken – vertikale Kleinwindanlage gegenüber horizontale Kleinwindanlage.

Ursprünglich hatten vertikale Rotoren ein hohes Eigengewicht und einen geringeren Wirkungsgrad als Kleinwindanlagen, die eine horizontale Windannahme aus Lee und Luv aufwiesen. Vermutlich wird die Leistungssteigerung gegenüber diesen Windgeneratoren gemeint.
Allgemein gilt für vertikale Windanlagen, dass diese geräuscharm, wartungsarm und als sturmsicher gelten.

Diese Stärke kann eine vertikale Kleinwindanlage ausspielen: 

In bebauten Wohngegenden oder Gewerbeflächen kann die Windanströmung für horizontal ausgerichtete kleine Windkraftanlagen weniger optimal hergestellt werden. Hier sollten vertikale Windräder ihre Vorteile ausspielen.

Die Spritzgusstechnik wird für die Flügel der vertikalen Kleinwindanlage bevorzugt

In Zusammenarbeit mit Firmen, die sich mit der modernen Spritzgusstechnik auskennen, soll die Ultraleichtbauweise das Anlaufverhalten unterstützen und eine Langlebigkeit des Materials garantieren.
Made in Germany wird angestrebt!
Alle Komponenten sollen auf Serienfertigung ausgerichtet sein und in Deutschland hergestellt werden. So wird die Zertifizierung unterstützt und sollte zügig mit der Euronorm genehmigt werden können.

Mit dieser Kleinwindanlage soll der Privatmann und der Gewerbetreibende, Landwirt oder Industrieunternehmen in die Lage versetzt werden, selbst Strom zu erzeugen und selbst zu verbrauchen. Mit dem Markteintritt dieser vertikalen Kleinwindanlage wird in 2016 gerechnet.

Vertikale Kleinwindanlage: Hinweise zu Infos auf >>New Energy

Beispiel:  anstelle von vertikaler Kleinwindanlage die Flügelprofile von großen Windkraftanlagen

vertikale Kleine Windanlagen haben andere Flügelprofile als große Windkraftanlagen. Ein vertikaler Windgenerator erreicht auch nicht die Höhe einer großen WKA. Die Windverhältnisse lassen die vertikale Anordnung nicht zu

Verschiedene Flügelprofile bei großen Windkraftanlagen

 

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Comments links could be nofollow free.